Ressourcen, Teil 1

Was kann ich für mich tun, wenn es mir nicht gut geht, und/oder wenn andere Wege der Unterstützung gerade nicht „greifbar” sind?

Also zum einen ist’s sicher hilfreich, solche Wege, mich selbst zu unterstützen, schon anzugehen, wenn nicht schon der Notfall eingetreten ist. Dann geht es möglicherweise leichter, dann auch darauf zurückzugreifen. Außerdem darf ich mir ja auch sowieso Gutes tun, oder?

Zum anderen, hier die persönliche Liste, die mir gerade einfällt:

  • Genug trinken, gut und genug essen. Wenn ich genug gegessen habe, auch aufhören.
  • Nicht zu lange am Stück am Rechner sitzen.
  • Spazieren gehen. Die Sonne (oder auch mal: den Wind etc.) genießen.
  • Meditieren. (Achtung: Mir ist bewusst, dass für einige, die traumatisiert sind, dies nicht gut ist. Vielleicht gehen für einige nur manche Arten der Meditation, vielleicht geht dies auch gar nicht.)
  • Genug schlafen. Wenn ich genug geschlafen habe, irgendwann aber auch aufstehen.
  • Schöne Bücher lesen.

Was sind Eure Ressourcen? Wie tut Ihr Euch etwas gutes, wie sorgt Ihr gut für Euch?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Wer will etwas sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s